Service / Blutspender-Kartei
Blutspender-Kartei
 

Blutspender gesucht!

Unsere Tierärztliche Paxis behandelt bisweilen auch Notfälle, bei denen eine Bluttransfusion nötig ist (bspw. Unfallopfer). Leider gibt es in Deutschland nur wenige Blutbanken, von denen Blutkonserven für Hunde bezogen werden können (bspw. Universität Berlin); Blutkonserven im Notfall von dort zu beziehen, dauert meist viel zu lange, sie vorrätig zu haben, ist lagerungs-technisch zu aufwendig. Daher haben wir bereits vor vielen Jahren entschlossen, eine Spenderdatei anzulegen, um im Notfall von einem Spenderhund schnell Frischblut zu erhalten.

Blutspenden ist für Ihren Hund völlig ungefährlich und durch die folgende natürliche Regeneration des Blutes sogar gesund. Manchmal muß der Hund leicht sediert werden, um zu spenden, damit durch Abwehrbewegungen des Hundes keine Verletzungen am Blutgefäß entstehen; nach der Blutentnahme wird die Sedierung sofort wieder aufgehoben. Hat ein Hund bereits einmal gespendet, darf er frühestens nach sechs Monaten wieder spenden.

Als "Dankeschön" erhält der Hund ein paar Dosen Aufbaunahrung (a/d von Hills) und sein Herrchen/ Frauchen eine Ermäßigung auf die Vergütung der Jahresimpfung um 40 % (einmalig pro Spende). Leider sind mittlerweile viele Spender "in Rente" und wir brauchen dringend Nachwuchs auf Abruf. Voraussetzungen für den Besitzer des Spenders sind gute Erreichbarkeit und Anfahrtszeit zur Praxis weniger als 30 Minuten. Voraussetzungen für den Spenderhund: frei von chronischen Erkrankungen, frei von akuten Erkrankungen zur Zeit der Spende, keine Medikamenteneinnahme, Körpergewicht mindestens 20 kg, nicht älter als 7 Jahre.

Ihr Hund kann Lebensretter werden!

Und hier geht es zum Onlineformular ...

Sie können wählen:

Formular ausdrucken und faxen oder per Post schicken.
oder
online hier im Internet ausfüllen und verschicken.